Pädagogisches Programm

 

  • Die Vermittlung von Methodenkompetenzen hat während der gesamten Schullaufbahn Priorität. Durch die Verankerung des Methodenkonzepts in jeder Jahrgangsstufe und insbesondere durch das Methodentraining in der Eingangsphase der Oberstufe werden die Schülerinnen und Schüler intensiv darauf vorbereitet das „Lernen zu lernen“.
  • Es gibt ein breites Spektrum von Leistungskursen in der Qualifikationsphase, auch in den Fächern Sport und Kunst, die über die geistige Bildung hinaus auch auf die Förderung von sportlichen Talenten und ästhetischer Bildung zielen.
  • Es besteht ein großer Facettenreichtum im Sprachunterricht, in modernen und in alten Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch und Latein). Auch bilingualer Unterricht wird angeboten (ab der 7. Klasse) - Von der Fachlehrern wird für die siebten Klassen im Fach Französisch ein Austausch und im Fach Englisch eine Sprachreise angeboten, um die Sprachkompetenz auszubauen und zu fördern.
  • In den Naturwissenschaften erfolgt praxisorientierter Unterricht in den in modern ausgestatteten Räumen. Auch die Klassenräume im Neubau sind mit modernster Technik (White-Boards) ausgestattet.
  • Die Schule bietet sowohl verpflichtende (Skifahrt der achten Klassen als Ersatz für die dritte Sportstunde gemäß Stundentafel) als auch freiwillige Sportangebote (Volleyball-AG und Zirkus Krawumm) an.

Die Begleitung der Schülerinnen und Schüler erfolgt über die Betreuung innerhalb des Schulalltags hinaus auch durch pädagogisch begleitete Praktika sowie durch die Beratung zu Auslandsaufenthalten. Das Georg-Büchner-Gymnasium hat das Ziel, seine Schülerinnen und Schüler umfassend auf die künftige Berufswelt vorzubereiten.