Studien-Berufsorientierung / Praktikum

RUBRIK

NAME DES DOKUMENTS

DATEIGRÖSSE

PDF / PP

Information

Schülerstudiumsbericht2

70 KB

ÖFFNEN

Information

Bewerbungstipps

25 KB

ÖFFNEN

Studien- und Berufsorientierung/Praktika

Das GBG verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz der Studien- und Berufsorientierung. Konkret bedeutet das, dass wir Studien- und Berufsorientierung als fortlaufenden Prozess betrachten und den Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten dazu eröffnen. Hierzu zählen u.a.:

  • Jährlich stattfindender Girls-Day/Boys-Day
  • Regelmäßig stattfindende Berufs- und Studieninformationen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen
  • Ggf. Betriebsbesichtigungen, Betriebserkundungen ...
  • Darüber hinaus absolvieren die Schülerinnen und Schüler des GBG zwei Praktika, die jeweils unterschiedliche Schwerpunktsetzungen beinhalten:

Betriebspraktikum in der Stufe 9:

Eine besonders lange Tradition hat das seit 1989/90 stattfindende, zweiwöchige Betriebspraktikum für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9.

Im Erlass vom 17.12.2010 zum Betriebspraktikum für Schüler der Mittelstufe allgemeinbildender Schulen werden die Ziele formuliert:

„Die vielfältigen Bildungsgänge allgemeinbildender und berufsbildender Schulen erfordern in der Regel für die Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt exemplarische Einsichten in das Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftsleben der Betriebe. Die eigene Anschauung und Erfahrung der betrieblichen Praxis, die Gespräche mit Betriebsangehörigen und die Erkundung des betrieblichen Umfeldes vermitteln den Schülerinnen und Schülern wichtige Erkenntnisse für ihre berufliche Orientierung. Sie erleichtern handlungsorientierte Arbeitsformen im Unterricht und fördern den Einstieg in eine Berufsausbildung oder Berufstätigkeit.“

Das Betriebspraktikum bietet die Möglichkeit, den Lernort Schule zu verlassen, um sich durch eigene Anschauungen bzw. Tätigkeit und in unmittelbarem Kontakt mit Menschen und Arbeitsbedingungen über Sachverhalte zu informieren, die in der Regel außerhalb des Lebens- und Erfahrungsraumes der Schüler und der Schule liegen. Das Praktikum soll die Schülerinnen und Schüler befähigen, die heutige Arbeitswelt zu erleben und kritisch zu reflektieren. Dies geschieht u.a. durch den Praktikumsbericht, in dem die Schülerinnen und Schüler die gemachten Erfahrungen eingehend analysieren.

Nach den Sommerferien werden die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 auf Elternabenden über Ziele, Organisation und Auswertung des Praktikums informiert

Berufsorientierung bzw. –findung in der Q2

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 absolvieren vor den Sommerferien ein zweiwöchiges Berufsorientierungspraktikum. Der Schwerpunkt dieses Praktikums liegt auf der Berufsfindung bzw. -orientierung. Die Jugendlichen erhalten mit diesem Praktikum die Möglichkeit, sich mit einem Berufsfeld praktisch auseinander zu setzen, das ihnen interessant erscheint und die darin gemachten Erfahrungen zu reflektieren.

Durch diesen Einblick in die Praxis können die Schülerinnen und Schüler ihre anstehende Studien- und Berufswahl überprüfen, konkretisieren und gezielter treffen.